Drucken

Das Bienenvolk

Das Bienenvolk

Das Bienenvolk der Honigbiene, auch Bienenstaat genannt, besteht im Sommer aus ca. 50.000 Tieren: einer Königin (auch Weisel oder Stockmutter genannt), ca. 45.000 Arbeiterinnen und ca. 5000 männlichen Bienen, den Drohnen.

 

KoeniginDie Königin ist das einzige geschlechtsreife, weibliche Tier. Ihre primäre Aufgabe ist das Legen von Eiern zum Erhalt des Volkes oder Gründung eines neuen Volkes. Am Anfang ihres jungen Lebens geht die Königin mehrmals auf Hochzeitsflug. Dabei wird sie in etwa 10 m Höhe von den Drohnen im Flug begattet. Eine Königin kann von bis zu  20 Drohnen begattet werden, deren Sperma dann für das ganze Leben der Königin reicht. Aus Eiern, die mit diesem Sperma befruchtet werden entstehen weibliche Bienen, aus unbefruchteten Eiern dagegen werden Drohnen. Wird eine Larve, die aus einem befruchteten Ei schlüpft mit Gelee Royale gefüttert, dann entwickelt sich daraus eine neue Königin.

 

Die einzige Aufgabe der Drohnen ist das Begatten der Königin. Durch den Begattungsakt stirbt die männliche Biene noch im Flug. Drohnen, die den Sommer über nicht bei der Begattung zum Zug kamen, werden im Herbst als unnötige Fresser aus den Völkern geworfen. Den Winter erlebt eine Drohne daher im Normalfall nie.

 

Bienenvolk_an_WabeDie Hauptaufgaben der Arbeiterinnen, die kleinsten Bienen im Bienenvolk, sind neben dem Sammeln von Nektar und dem Herstellen des Honigs, Wabenhygiene, Brutpflege, Wabenbau, die Pflege der Königin und die Verteidigung des Bienenstocks.

 

Im Gegensatz zu Wildbienen leben Honigbienen in Behausungen/ Bienenwohnungen, den so genannten Beuten. Verwendeten Imker in früheren Zeiten  die bekannten Bienenkörbe aus Stroh, so werden in unserer Region heutzutage fast ausschließlich Bienenkästen aus Holz, Styropor oder Kunststoff verwendet.

 

Den Winter überlebt die Königin mit ihren Arbeiterinnen in ihrem Stock in dem sie sich gegenseitig durch Muskelbewegung wärmen. Wenn es Außentemperaturen von mind. 10°C an einem sonnigen Frühjahrstag zulassen, begeben sich die Bienen auf Reinigungsflug. Jetzt können sie sich ihrer Exkremente entledigen, die sich während der Winterruhe angesammelt haben.